Archiv der Kategorie 'Saison 2010/2011'

OSNABRÜCK – SG DYNAMO

24.05.2011
Relegation zur 2. Liga (Rückspiel)
Stadion an der Bremer Brücke
Zuschauer: 16000 Gäste: ca. 2000
Ergebnis: 1:3 n.V.

Puh, was soll man zu diesem Spiel denn bitte noch großartig schreiben? Alles Zittern und Bangen ist nun endlich vorbei, wir haben es geschafft. Nächstes Jahr nicht wieder das fünfte mal nach Sandhausen fahren, yeah! In Liga 2 warten nun endlich mal namenhafte Szenen auf uns, wodurch wir sehen werden, wo wir wirklich stehen. Die Stimmung während der regulären Spielzeit konnte nicht vollends überzeugen, war eher im Durschnitt zu suchen. Anschließend wandelte sich diese jedoch zum absoluten Wahnsinn, Ekstase pur. Wie abzusehen wurde nach dem Spiel natürlich der Platz gestürmt. Wenn uns einer erklären kann warum die Bullen dieses Vorhaben erst auf brutale Art und Weise unterbinden um kurze Zeit später schließlich doch Platz zu machen, darf er sich bei uns melden. Hvala Sarajevo, Merci nach Zwickau. Schön das ihr diesen Tag mit uns gebührend feiern konntet!

osnaaway1

osnaaway2

osnaway3

osnaaway4

osnaaway5

osnaaway6

osnaaway7

SG DYNAMO – OSNABRÜCK

20.05.2011
Relegation zur 2. Liga(Hinspiel)
Rudolf Harbig Stadion
Zuschauer: 28760 Gäste:ca. 500
Ergebnis: 1:1(0:0)

Freitagabend, volles Haus, und schon im Vorfeld stieg die Anspannung im Hinblick auf dieses wichtige Spiel ins Unermäßliche, da sich jeder bewusst ist, dass man im Falle einer Niederlage wohl noch Jahre in der 3. Liga versauern würde. Man wurde heute sowohl von unzähligen Zwickauern, als auch von einigen Brüdern der Horde Zla unterstützt, danke dafür. Die Stimmung war geprägt durch Höhen und Tiefen, aber die Momente nach dem Ausgleich, als das ganze Stadion minutenlang auf den Sitzen rumturnte und schrie machen einfach auch mal schlechtere Phasen vergessen. Auf dem Platz sah man eine engagiert auftretende Mannschaft, welche leider heute etwas zu wenig Zielwasser getrunken hatte. Nichtsdestotrotz haben wir am Dienstag noch alle Chancen und deshalb rafft euch auf und fahrt alle nach Osnabrück, dass wir gemeinsam den Aufstieg unserer Dynamos feiern können.

osna1

osna2

osna3

osna4

osna5

osna6

osna7

osna8

osna9

0sna10

osna11

OFFENBACH – SG DYNAMO

14.05.2011
Bieberer Berg
Zuschauer: 7.713 Gäste: 1200 + x
Ergebnis: 2:3(1:2)

Europapokal, Europapokal…so tönte es freudig nach dem Abpfiff aus dem jubelndem Gästeblock. Aber alles der Reihe nach. Das Spiel warf ja bereits seinen Schatten weit voraus. Durch den Umbau am Bieberer Berg standen uns letztendlich nur schmale 1200 Karten zur Verfügung, welche nebenbei erwähnt unter normalen Umständen natürlich mehr als gelangt hätten. So aber wollte natürlich jeder dabei sein. Dieser Umstand sorgte auch am Einlass für etwas Chaos, welches schnell die Bullen auf den Plan rief, welche allem Anschein nach noch keinen Morgensport getrieben hatten. Im Stadion dann das gleiche Spiel, als Cops mit Schaum vorm Mund wahllos in die Menge knüppelten. ACAB! Sportlich lief anfänglich alles nach Maß, so dass der Drops eigentlich gelutscht schien. Aber wir wären ja nicht bei Dynamo…ja wenn. Kurz gesagt: Sehr schmerzhafter Moment als der OFC nach 70 Minuten ausgleicht und wir auf einmal nur noch vierter sind. Aber da Dumm ja bekanntlich Schwein hat, stolpert Schahin nur 5 Minuten Später die Murmel irgendwie ins Tor. Was folgte war folglich ein utopischer Jubel im Gästeblock. Dieser zeigte übers Spiel gesehen aber leider nur einen durschnittlichen Auftritt. Die ungünstige Positionierung des Capos sorgte öfters für eine mangelnde Koordination zwischen oberer und unterer Blockhälfte. Zwischendurch gab’s aber auch coole Phasen, wo der ganze Block mit in die Lieder einstimmte. Trotzdem wäre insgesamt mehr drin gewesen. Tausend Dank an unzählige rot-weiße Freunde, welche wieder mit am Start waren!

ofc1

ofc3

ofc4

ofc5

ofc6

ofc2

ofc7

SG DYNAMO – BURGHAUSEN

07.05.2011
37.Spieltag
Rudolf Harbig Stadion
Zuschauer: 29.394 Gäste: ca. 200
Ergebnis: 2:0(1:0)

Nachdem die komplette Szene geschlossen von der Frauenkirche zum Rudolf Harbig Stadion lief, bekam man vom K- Block zunächst ein ziemlich dichtes Schnipselintro zu sehen. Im Block dann beste Aufstiegslaune, sodass die erste Viertelstunde mit einer sehr ansprechenden Lautstärke über die Runden gebracht werden konnte. Danach ließ man aber von Minute zu Minute nach. Man muss zwar bemerken, dass ab und an das ganze Stadion mitzog, aber dann war das Liedgut auch dementsprechend flach vom Niveau. Generell fehlten heute einfach melodische Dauergesänge und die nötige Abwechslung im Repertoire. Auf dem Platz konnte man einen grandiosen Sieg bestaunen und die Meisten sehen sich bereits jetzt in Liga 2. Dafür muss man aber erstmal in die Relegation und zuvor Offenbach schlagen.
Deshalb fahrt alle nach Offenbach und unterstützt euren Verein im Stadion oder davor!!!

bgh2

bgh3

bgh4

bgh5

bgh6

bgh7

bgh8

bgh9

SV BABELSBERG 03 – SG DYNAMO

29.04.2011
Karl Liebknecht Stadion
Zuschauer: 6818 Gäste: 1950
Ergebnis: 1:1(0:0)

Freitagabend, Aufstiegskampf und Spiel in Babelsberg mit vollem Gästeblock in annehmbaren Stadion. Vorraussetzungen, welche für drei Punkte und ein fantechnisches Highlight sorgen sollten. Der Gästesektor konnte zunächst wieder mit guter Zaunsbeflaggung optisch Punkte sammeln, während die Ostkurve Babelsberg ihre Choreo zeigte, welche bereits lange im Vorfeld wegen irgendwelchen sinnlosen Sicherheitskonzepten in der Schwebe stand. In der 1. Halbzeit fehlte dem dynamischen Anhang etwas das Feuer, sodass der Auftritt zu diesem Zeitpunkt keinesfalls zufriedenstellend war. Im zweiten Abschnitt konnte der aktive Haufen jedoch den Schalter umlegen und durch langezogene emotionale Vortragsweise der Lieder große Teile der Mitgereisten zum singen animieren. FI99 dann mit Pyroaktion und Spruchband gegen den Vorstand, daraufhin leuchtete und rauchte es auch auf Dynamoseite und nach einigen gemeinsamen Pyrotechniksprechchören legte man noch mal lautstärkemäßig etwas nach. Genau in dieser Phase fiel das 0:1. Stimmung weiterhin gut bis zum 1:1, danach war der Block ziemlich gelähmt. Hätte man gewusst, dass der Punkt für Platz 3 reichen würde, wäre das vielleicht anders gewesen.

bbg1

bbg2

bbg3

bbg4