SFV- Sicherheitswahn die Rote Karte zeigen – Boykott zum Sachsenpokalspiel am 26. April in Leipzig

boykottsfv1

Jedes Jahr das selbe Spiel – Spielverlegungen aufgrund geringer Polizeipräsenz, Spielstätten werden zum Risiko erklärt, finanziell schwache Vereine müssen das Heimrecht abtreten, fern ihrer fussballerischen Heimat Spiele in riesigen „Eventhallen“, wie dem Ersatzneubau des ehemaligen Zentralstadions austragen, oder treten schon gar nicht mehr an! Und wieso? Nur weil das Schreckgespenst „Sicherheit“ in den senilen Köpfen der Offiziellen des sächsischen Fussballverbandes herumgeistert.
Nicht nur das es bei den Mannschaften zu einer erhöhten Mehrfachbelastung durch englische Wochen kommt und kleinere Vereine dabei oft finanzielle Einbußen hinnehmen müssen – Nein, es kommt auch zu einer deutlichen Wettbewerbsverzerrung!
Auch wir Fans haben die Schnauze voll, wir machen diesen Hick-Hack nicht mehr mit!
Die Spiele sollen dort ausgetragen werden, wo das Los hinfällt, Termine sollen eingehalten und Spiele der Zwischenrunden möglichst gleichzeitig ausgetragen werden!
Deshalb rufen wir, die Gruppe SOLO ULTRA SGD, zum Boykott des Sachsenpokalspiels VfB Zwenkau – SG Dynamo Dresden auf dem Gelände des ehemaligen Zentralstadions in Leipzig auf.

boykottsfv2